Tattoo Teil 1

Also gleich vorweg: Wer nicht wissen möchte, was Tattoos so alles machen, der sollte jetzt aufhören zu lesen.

Als Therapeut beobachtet man ja eigentlich immer. Einmal sensibilisiert und schön läuft das Muster… Nach 10 Jahren in der gehobenen Gastro, sehe ich auch heute noch – 20 Jahre später – in 2 Sekunden, ob der- oder diejenige, die etwas vor mich auf einen Tisch stellt, gelernt hat oder nicht. Kann ich nicht mehr abstellen, ist halt so.

So beobachte ich seit einigen Jahren den Tattoo-Trend und habe Fragen über Fragen über Fragen, denn so sicher wie das Amen in der Kirche, da wird die Zeit kommen, wo es nicht mehr so trendy ist, die Dinger zur Schau zu stellen. Aber was macht man mit etwas, dass für die Ewigkeit sein soll?

In der Hoffnung, dass man mir hier vielleicht noch einige Neuigkeiten mitteilt, so ist mir seit gesten – ja ich hatte mal wieder zu viel Zeit an den Händen -gezwungenermaßen- und habe mir DSDS angesehen, wie schon vor Jahren Popstars. Für einen Therapeuten eine SUPER-Sendung, wenn man die jungen Erwachsenen und Menschen studieren möchte. Premiummaterial.

– Forsetzung folgt –

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wissenswertes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.