Unglückliche Liebe

Aus der heutigen HAZ zum Thema „Wenn Dating zum hässlichen Spiel wird“

„Ghosting: Ohne Ankündigung oder Erklärung den Kontakt abbrechen – sich quasi in einen Geist verwandeln.

Breadcrumbing: Dem Gegenüber regelmäßig keine (vor allem digitale) Bröckchen hinwerfren, die Interesse vortäuschen.

Stashing: Sich scheinbar auf die Beziehung einlassen, aber so gut wie nichts aus dem eigenen Leben teilen; nicht die Freunde, nicht die Familie, mitunter nicht einmal die eigene Wohnung.

Love Bombing: Den anderen schon nach dem ersten Treffen mit Liebesbekundungen überschütten und den Himmel auf Erden vorgaukeln. Ziel ist die emotionale Kontrolle.“

Wer denkt, das gibt es nicht? Dem kann ich nur sagen, doch und zwar alles. Leider.

Vor dem Medienalter, hätte man solche Menschen sicherlich nicht einmal kennengelernt, aber in der Anonymität des Netzes ist alles für diese Menschen mit emotionalen Defiziten möglich.

TiPP: Ohne Resonanz kein Spiel.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wissenswertes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.