Selbstverantwortung

Da ist es wieder, unser aller Lieblingsthema – Selbstverantwortung -. Diese Herzensqualität ist auf dem Weg zur Selbstfindung im nächsten Jahr Voraussetzung.

Hier mal ein neuer Ansatz:

Der Mensch hat den freien Willen, also kann er sich jeden Tag aufs Neue entscheiden, ob er etwas tun möchte oder es lieber lässt. Es gibt wenig Dinge, die ich tun muss, auch wenn es uns nicht so erscheint. Ich muss sterben. Aber ich kann einen anderen Arbeitsplatz, einen anderen Partner, einen anderen Lebensstil wählen. Müssen tue ich nicht!

Was uns oft zurückschrecken lässt, sind die Folgen solch einer Entscheidung, weil wir immer einen Preis bezahlen, gleich wie wir uns entscheiden. Auch so eine Illusion, dass man alles haben kann, ohne das wir eine Gegenleistung dafür erbringen müssen.

Also anstatt sich jeden Tag aufs Neue über seinen Arbeitsplatz zu beklagen, sollte man Selbstverantwortung übernehmen und sich die Für und Wider desselben ansehen.

Wie sieht es mit den Folgen einer Entscheidung aus, etwas Anderes zu wählen. Wenn ich dann feststelle, dass ganz viele Gründe bei mir liegen und ich nicht bereit bin, diese zu ändern, dann sollte ich ggf. sehr froh darüber sein, das ich an dem Ort zur Zeit richtig bin.

Das ist gelebte Selbstverantwortung und bringt oben drein Ruhe, Frieden und Dankbarkeit ins eigene Leben. Versuch ist es wert oder?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.